Brandeinsatz in Tettenweis - 24.03.2015

  

Um 14.55 Uhr sind wir zu einem Brandeinsatz nach Tettenweis alarmiert worden. Vermutliche Brandursache war ein in einem Carport geparkter PKW.

Das Feuer hat sehr schnell vom Carport auf die Garage und dann auf das Wohnhaus übergegriffen.

Aufgrund des massiven Einsatzes der umliegenden Feuerwehren, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Nach ca. 2 Stunden konnten wir wieder in unser Gerätehaus einrücken.

 

Verkehrsunfall - 09.02.2015

  

Um 17.00 Uhr sind wir zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße Richtung Tettenweis - Abzweigung Hotting gerufen worden.

Durch starken Wind gab es stellenweise Schneeverwehungen. Das Fahrzeug kam ins Schleudern und blieb im angrenzenden Acker liegen.

2 Personen wurden verletzt. Die Staatsstraße wurde von uns während der Bergungsarbeiten, von Personen und Fahrzeug, gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Verkehrsunfall - 10.09.2014

Am 10.09.2014 um 23.34 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße Richtung Reutern gerufen. Hier haben wir einen PKW auf dem Dach liegend vorgefunden. Die Fahrzeuginsassen konnten sich bereits selbst befreien. Aufgrund dieser Tatsache und in Absprache mit der Polizei konnten wir den Einsatzort nach 20 min. wieder verlassen.

(Anmerkung des Autors: Bei diesem Einsatz wurde, wie auch schon bei dem Einsatz beim Wirt z´Berg, die Alarmierung durch Druckknopfmelder am Gebäude der Sirene in Berg vorgenommen. Dies ist nicht der optimale Alarmierungsweg. Da hier nur die Sirene die an dem Druckknopfmelder angeschlossen ist, anläuft. Auch die Sirene in Schmidham wird nicht aktiviert. Kommen Einsatzkräfte dann ins Feuerwehrhaus und nehmen Kontakt mit der Feuerwehrleitstelle auf, ist der Einsatz hier nicht bekannt, somit ist in diesem Augenblick nicht feststellbar, warum alarmiert wurde. Wertvolle Zeit geht verloren! Bei einem umfangreicheren Einsatz müssen nach Feststellung der Lage, weitere Kräfte erst per Funk über die Feuerwehrleitstelle nachalarmiert werden. Weitere Zeit geht verloren! Der beste Weg einen Notruf abzusetzen ist der über Telefon 112!)

Verkehrsunfall - 02.08.2014

Am Samstag 02.08.2014 gegen 17.00 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall in der Fürstenzeller Str. alarmiert. Hier war ein Radfahrer schwer gestürzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klinik geflogen. Während der Erstversorgung durch den Notarzt haben wir die Vollsperrung der Staatsstraße gewährleistet. Nach Freigabe der Straße durch die Polizei konnten wir nach ca. 1 1/2 Stunden den Unfallort wieder verlassen.

Unwettereinsatz - 21.07.2014

Am Montag 21.07.2014 gegen 21.00 Uhr wurden wir bei einem schweren Gewitterregen zum Unwettereinsatz alarmiert. Bei einem Neubau in der Franz-Schildhammer-Straße bestand die Gefahr, dass der auf der Rückseite des Gebäudes gelegene Hang abrutscht, bzw. Wasser in das Gebäude eindringt. Die Türen und Tore auf der Rückseite wurden von uns mit Sandsäcken gesichert. Die während des Einsatzes nachlassenden Regenfälle haben die Lage dann entspannt. So dass wir gegen 22.30 wieder in unser Gerätehaus einrücken konnten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok